Font Size

Cpanel

Referenzen

Wir wurden bereits engagiert von

  • Präsidium der TU Darmstadt
  • Stadt Darmstadt
  • Lions Club Frankenthal/Pfalz
  • Lions Club Darmstadt
  • Lions Club Mühlheim
  • Hessisches Landesmuseum
  • Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG
  • Fachbereich Elektrotechnik der TU Darmstadt
  • Deutsche Gesellschaft für Audiologie
  • Gesellschaft für Arbeitswissenschaft
  • Abitursklassen der Eleonorenschule
  • Heimatverein Darmstädter Heiner e. V.

 


 

Pressestimmen

5.12.2016 "Swing vom Feinsten..."

...schreibt das Darmstädter Echo diesmal über das Konzert der TU Bigband vom 2.12.2016 in der Bessunger Knabenschule.

Vielen Dank an Euch alle, dass Ihr wieder einmal einen tollen Konzertabend mit uns verbracht habt! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, es war eine Superstimmung im Saal .

Die TU Bigband wünscht Euch allen eine weiter musikalische Adventszeit und einen guten Start ins neue Jahr!

4.12.2015 : Ganz im Stil der Großen

Bigband der TU Darmstadt in der Bessunger Knabenschule

 

Ganz im Stil der Großen

  

KONZERT Die TU-Bigband bringt Swing und Pop in Jazz-Manier in die Knabenschule

DARMSTADT - Das Jahresabschlusskonzert der TU Bigband in der voll besetzten Bessunger Knabenschule am Freitag war wieder einmal eine Attraktion. Die Musikamateure der Darmstädter Universität präsentierten ihre Interpretation von Werken der klassischen Swing-Ära.

Das seit 16 Jahren bestehende, achtzehnköpfige Orchester wurde für einen einzigen Auftritt zusammengestellt, blieb aber nach weiteren erfolgreichen Gigs beisammen. Dies ist nicht zuletzt auch ein Verdienst ihres Leiters, dem studierten Frankfurter Saxofonisten Andreas Pompe, der die Zügel erfolgreich in der Hand hält. Seine Arrangements sind abwechslungsreich und integrieren die Mitglieder einer Amateurtruppe vorbildlich zu einer homogenen Einheit mit ausgeprägten Synergismen.

Mit dem Opener „The Groove Merchant“ startete die TU Bigband fulminant in das Konzert, gefolgt von der Ballade „A Time For Love“, die dem Posaunisten Moritz Wolf Gelegenheit zu ausgedehnter Improvisation gab.

Eine weitere unterhaltsame Facette lieferte anschließend die Sängerin Manja Neubert in „It Don’t Mean A Thing If It Ain’t Got That Swing“, dem unvergesslichen Duke Ellington Hit, einer Art Bibel des Swingjazz. Analog aufgebaut war die zweite Hälfte des Abends: Überwiegend Swing-Standards wechselten in rascher Folge mit Bearbeitungen von Popsongs wie Herbert Grönemeyers „Männer“.

Die häufigen Kollektivabschnitte zeigten die TU-Bigband ganz im Stile der berühmten Vorbilder, mit handwerklicher Präzision und Ausgewogenheit der Klangfarben. Neben Moritz Wolf und Manja Neubert sind die derzeitigen Hauptsolisten der Trompeter Martin Brake, Christoph Trapp auf dem Baritonsaxofon und der Altsaxofonist Markus Kerber.

http://www.echo-online.de/freizeit/kunst-und-kultur/musik/konzerte/ganz-im-stil-der-grossen_16443663.htm

  • 07. Dezember 2015
  • Von Hans-Dieter Vötter

 

15.05.2015 : hoch3 berichtet

Die Universitätszeitung berichtet über uns

Aktuelle Seite: Home Referenzen & Pressestimmen